Genius XE Series - User Manual (DE) 

Resource downloads

File information File dimensions File size Options

Original PDF File

2.2 MB Download

Screen

566 × 800 pixels (0.45 MP)

4.8 cm × 6.8 cm @ 300 PPI

35 KB Download

Preview

Full screen preview

35 KB View
Resource details

Resource ID

2726

Access

Open

Contributed by

Liam Couttie

Updated date

05 October 18

Review date

05 October 20

Title

Genius XE Series - User Manual (DE)

Revision Number

1

Revision Details

Initial release - LC

Keywords

Genius, XE, Series, 35, 70, XE35, XE70, User, Manual, Guide

Product Range

Genius

Language

German

Company Brand

Peak Scientific

Public / Private

public

Extracted text

Genius XE (Alle Modelle)
Benutzerhandbuch

Copyright © Peak Scientific Instruments Ltd 2018 — GeniusXE User Manual Rev 1 RSID 2725 DE —05/10/2018

Produkt für den Betrieb registrieren
Vor dem Betrieb müssen Sie Ihren Generator registrieren. Sie können dies tun,
indem Sie die Website www.peakscientific.com/activate aufrufen oder die
Peak Genius App herunterladen.
Mit der Registrierung wird Ihre 2-Jahres-Garantie* aktiviert, die alle
Komponenten in Ihrem Generator abdeckt.






Wichtig!
Sie müssen Ihren Generator registrieren, bevor Sie mit der Stickstofferzeugung
beginnen können. Um für die Garantie in Frage zu kommen, muss Ihr Generator
für den Endnutzer (nicht für einen Fachhändler bzw. Vertriebshändler) registriert
sein und eine bezahlte jährliche vorbeugende Wartung innerhalb von 12
Monaten nach dem Installationsdatum vereinbart sein, die von einem von Peak
zugelassenen Außendiensttechniker durchgeführt wird. Sobald die Registrierung
erfolgt ist, wird die Garantie über einen Zeitraum von 24 Monaten gewährt.*
*Weg- und Arbeitskosten können anfallen, wenn der Generator nicht direkt bei Peak erworben wurde

Page 2

Inhaltsverzeichnis
Änderungshistorie 4
Verwendung dieses Handbuchs

4

Garantien und Gewährleistungen

5

Sicherheitshinweise 7
Konformitätserklärung 8
Umwelterklärung 9
Auspacken 11
Inhalt des Zubehörsatzes

12

Installation 13
Betrieb bei hohen Umgebungstemperaturen

13

Generatorübersicht 14
Ablaufanschluss 16
Elektrische Verbindung

17

Anlaufsequenz 18
Produktregistrierung 19
Verbindung mit der Anwendung

21

Normalbetrieb 23
Servicebildschirme 24
Fehlerbildschirme 25
Informationsbildschirme 26
Konfigurationsbildschirme 27
Wartungsservice-Anmeldebildschirm 27
Anomaler Betrieb

27

Serviceanforderungen 28
Serviceplan 28
Serviceanzeige 29
Peak Protected

30

Reinigung 31
Alarmmeldungen 32
Fehlerbehebung 33
Hinweise 34
Hinweise 35

Page 3

Änderungshistorie
Revision

Kommentar

Name

Datum

Verwendung dieses Handbuchs
Das vorliegende Handbuch richtet sich an Endanwender und dient als Referenzdokument, in dem Sie die jeweils relevanten Informationen nachschlagen können. Die Benutzer können im Inhaltsverzeichnis nach den Informationen suchen, die sie gerade
brauchen. Bitte lesen Sie jeden der folgenden Abschnitte sorgfältig durch. Vielen Dank,
dass Sie sich hinsichtlich Ihres Gaserzeugungsbedarfs für Peak Scientific entschieden
haben. Sollten Sie irgendwelche weitergehende Hilfe oder Unterstützung benötigen,
können Sie sich jederzeit an Peak Scientific oder den Peak-Partner wenden, bei dem Sie
Ihren Generator erworben haben.

Page 4

Garantien und Gewährleistungen
Garantieleistungen und Haftung
1. Peak garantiert vorbehaltlich der Bestimmungen der vorliegenden Erklärung, dass gekaufte
Peak-Generatoren, unabhängig davon, ob sie direkt von Peak oder indirekt von einem zugelassenen,
zertifizierten und geschulten Vertragshändler oder Partner (im Folgenden als „Peak-Partner“ bezeichnet) erworben wurden, in allen wesentlichen Belangen allen in Ihrer Kundenauftragsbestätigung
enthaltenen Spezifikationen entsprechen und vorbehaltlich der Befolgung der in den jeweiligen Produkthandbüchern beschriebenen Installations- und Betriebsanweisungen für eine Dauer von einem
Jahr ab Installationsdatum frei von Material- oder Verarbeitungsfehlern sind, sofern die Installation
innerhalb von drei Monaten nach Versand aus dem Werk erfolgt.
2. Gehört der gekaufte Generator zur Serie Precision Hydrogen, leistet Peak ferner Gewähr dafür, dass
die Wasserstoffzelle vorbehaltlich der Befolgung der in den jeweiligen Produkthandbüchern beschriebenen Installations- und Betriebsanweisungen für eine Gesamtdauer von drei Jahren ab dem Installationsdatum (einschließlich der in Abschnitt 1 genannten Gewährleistungsfrist) frei von Material- oder
Verarbeitungsfehlern ist, sofern die Installation innerhalb von drei Monaten nach Versand aus dem
Werk erfolgt.
3. Gehört der gekaufte Generator zur Serie i-Flow 6000, leistet Peak ferner Gewähr dafür, dass der
Generator vorbehaltlich der Befolgung der in den jeweiligen Produkthandbüchern beschriebenen
Installations- und Betriebsanweisungen für eine Gesamtdauer von zwei Jahren ab dem Installationsdatum (einschließlich der in Abschnitt 1 genannten Gewährleistungsfrist) frei von Material- oder Verarbeitungsfehlern ist, sofern die Installation innerhalb von drei Monaten nach Versand aus dem Werk
erfolgt und folgende Vorbedingungen erfüllt sind:
a. Sie müssen am Ende oder nach Ablauf der ersten 12 Monate Ihrer Eigentümerschaft einen Serviceplan erwerben, der sicherstellt, dass der Generator von Peak oder einem Peak-Partner gewartet wird,
und zwar mindestens einmal alle 12 Monate nach dem Erwerb.
b. Die Inbetriebnahme des Generators (und aller dazugehörigen Ausrüstungen) muss von Peak oder
einem Peak-Partner durchgeführt worden sein.
c. Die Versorgung des Generators mit Zuluft oder Ansaugluft muss stets der Norm ISO 8573-1:2010
Klasse 1.2.1 entsprechen.
d. Ihre Luftkompressoren, Trockner sowie Filter- und Ölabscheideanlagen müssen für die Verwendung durch Peak oder einen Peak-Partner geeignet sein und regelmäßig ausgetauscht und gewartet
werden, in Übereinstimmung mit den empfohlenen Richtlinien des Herstellers.
e. Jegliche Ausfälle und Störungen des Generators, die als durch den Ausfall beliebiger vorgelagerter
Aggregate, Komponenten, Teile oder Systeme (wie Luftverdichter, Luftbehandlung oder Filterung)
verursacht gelten, sind von der hier beschriebenen Gewährleistung ausgeschlossen.
4. Gehört der gekaufte Generator zur Serie Genius XE, leistet Peak ferner Gewähr dafür, dass der Generator vorbehaltlich der Befolgung der in den jeweiligen Produkthandbüchern beschriebenen Installations- und Betriebsanweisungen für eine Gesamtdauer von zwei Jahren ab dem Registrierungsdatum
(einschließlich der in Abschnitt 1 genannten Gewährleistungsfrist) frei von Material- oder Verarbeitungsfehlern ist, sofern folgende Vorbedingungen erfüllt sind:
a. Das Produkt muss innerhalb von 12 Monaten nach dem Herstellungsdatum für den Endbenutzer
registriert werden (Registrierungen bei Drittanbietern oder anderen Vertriebspartnern berechtigen
nicht zur Garantieverlängerung).
b. Sie müssen am Ende oder nach Ablauf der ersten 13 Monate Ihrer Eigentümerschaft einen Serviceplan erwerben, der sicherstellt, das der Generator von Peak oder einem Peak Partner gewartet wird.
c. Das Produkt muss gemäß den Anforderungen des Herstellers gewartet werden, ein vorbeugender
Wartungstermin muss innerhalb von 13 Monaten nach der Installation vereinbart werden, und der
Generator muss von Peak oder einem Peak Partner innerhalb von 13 Monaten nach der Installation
gewartet werden.
d. Für Produkte, die über Peak Partner erworben werden, können Weg- und Arbeitskosten anfallen,
die im Ermessen des Peak Partners liegen.
5. Peak gewährleistet auch, dass sämtliche Ersatzteile, ob gekauft (direkt von Peak oder über einen Peak
Partner) oder im Rahmen einer Mängelbeseitigung entsprechend den Bestimmungen der Abschnitte 13
und 14 geliefert, für einen Zeitraum von 180 Tagen nach dem Versand aus dem Werk frei von Materialoder Verarbeitungsfehlern sind, sofern sie von Peak oder einem Peak Partner installiert werden.
6. Diese Gewährleistung schließt die Haftung von Peak in Bezug auf jegliche Ansprüche auf Schadenersatz aufgrund des Todes oder von Verletzungen beliebiger Personen nicht aus, sofern diese auf eine
Nachlässigkeit oder Sorgfaltspflichtverletzung zurückzuführen sind, die sich aus einer Missachtung der
Bestimmungen der Abschnitte 1, 2, 3, 4 und 5 durch Peak ergibt.
Ausschlüsse und Beschränkungen

Page 5

7. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf folgende Punkte:
a. Schäden, Leistungseinbußen oder Fehlfunktionen, die sich aus Änderungen oder Modifikationen an
einem Generator ergeben, die nicht von Peak oder einem Peak Partner durchgeführt wurden
b. Schäden, Leistungseinbußen oder Fehlfunktionen, die nach vernünftigem Ermessen von Peak auf
Missbrauch oder Zweckentfremdung eines Generators durch Sie oder einen Dritten zurückzuführen
sind
c. Haftung für Unfälle oder Fahrlässigkeit (außer im Rahmen der Bestimmungen von Abschnitt 6)
d. Wartungen und Reparaturen, die nicht von Peak oder einem Peak Partner durchgeführt wurden
e. Betriebs- oder Expositionsbedingungen eines Generators, die nicht den betrieblichen Leitlinien entsprechen, wie sie im jeweiligen Produkthandbuch aufgeführt sind, und
f. Blitzschlag, Stromstöße oder sonstige Ereignisse höherer Gewalt.
8. Diese Gewährleistung ist nicht übertragbar. Die Bedingungen der vorliegenden Gewährleistungserklärung sind nur auf den Erstbesitzer anwendbar.
9. Peak haftet nicht für irgendwelche geltend gemachten Ansprüche in Bezug auf Kosten, Schäden,
Verluste oder Aufwendungen, die Ihnen oder einem beliebigen Dritten entstehen (egal ob es sich um
Folgeschäden oder unmittelbare, mittelbare oder sonstige Schäden handelt) oder für irgendwelche
anderen Ansprüche einschließlich, aber nicht beschränkt auf Haftung für Unfälle oder Fahrlässigkeit
(außer im Rahmen der Bestimmungen von Abschnitt 6).
10. Keine natürliche oder juristische Person ist befugt, die Bedingungen der vorliegenden Gewährleistungserklärung in irgendeiner Weise abzuändern oder irgendwelche zusätzlichen Verpflichtungen
oder Haftungen für irgendeine der beteiligten Parteien zu begründen.
11. Diese Gewährleistungserklärung setzt jegliche vorherigen Gewährleistungsvereinbarungen zwischen
den Parteien außer Kraft und stellt die vollständige, endgültige und ausschließliche Übereinkunft der
Parteien in Bezug auf den Vertragsgegenstand dar. Alle vorherigen Vereinbarungen, Erklärungen oder
Versprechen der Parteien, ob mündlicher oder schriftlicher Art, gelten als in dieser Erklärung aufgegangen.
12. Wird irgendein Teil der vorliegenden Gewährleistungserklärung aus welchem Grund auch immer
außer Kraft gesetzt, so wird dieser Teil gestrichen ohne jegliche Auswirkungen auf die restlichen Bestimmungen, die weiterhin ihre volle Rechtskraft behalten.
Erbringung der Gewährleistung
13. Gemäß Abschnitt 14 und
a. wenn Peak von Ihnen innerhalb der anwendbaren Gewährleistungszeit auf einen beliebigen Defekt
aufmerksam gemacht wird, der Ihrer Ansicht nach gemäß den Abschnitten 1, 2, 3, 4 oder 5 von der
Gewährleistung gedeckt ist, und
b. Peak berechtigt, die Generatoren, Teile und deren Einbau (zusammen mit einer entsprechenden
Verpackung) zu prüfen, wird Peak nach eigenem Ermessen defekte Generatoren bzw. Teile (einschließlich, falls erforderlich, beweglicher Teile und unabhängig von der Laufzeit) reparieren oder
ersetzen. Für die Teile sowie, falls anwendbar, für Arbeitsleistung oder Anreise werden keine zusätzlichen Kosten in Rechnung gestellt. Peak bemüht sich, diese Dienstleistungen innerhalb von drei Arbeitstagen nach Ihrer Benachrichtigung zu erbringen.
14. Wenn nach vernünftigem Ermessen von Peak ein Defekt gemäß Abschnitt 7 ausschlussberechtigt ist,
behält Peak sich das Recht vor, Teile oder deren Lieferung und gegebenenfalls auch Arbeits- und Reisekosten im Zusammenhang mit beliebigen Reparaturen oder Ersatzlieferungen, mit denen Sie Peak
beauftragen, in Rechnung zu stellen.

Page 6

Sicherheitshinweise
Peak Scientific Instruments kann nicht jeden möglichen Umstand voraussehen, der eine
potentielle Gefahr darstellen könnte. Die in diesem Handbuch aufgeführten Warnungen beziehen sich auf die wahrscheinlichsten potenziellen Gefahren, können jedoch
naturgemäß nicht alle Risiken einschließen. Wenn der Anwender Betriebsverfahren,
Gerätschaften oder Arbeitsweisen nutzt, die nicht ausdrücklich von Peak Scientific
empfohlen sind, muss er sicherstellen, dass die Ausrüstung dadurch nicht beschädigt
oder zu einer Gefahr für Personen und Anlagen wird.

Symbole
Das vorliegende Handbuch verwendet die folgenden Symbole zur Hervorhebung bestimmter Bereiche, die für die sichere und korrekte Verwendung des Generators von
Bedeutung sind.

WARNUNG

VORSICHT

Eine WARNUNG kennzeichnet eine Gefahr. Sie weist auf Betriebsverfahren,
Prozesse oder ähnliche Vorgänge hin, die bei nicht korrekter Durchführung oder
Nichtbeachtung zu Verletzungen im ungünstigsten Fall sogar zum Tod führen
können. Fahren Sie bei einem WARNHINWEIS erst dann fort, wenn Sie die
angegebenen Bedingungen vollständig verstanden oder erfüllt haben.
Der Begriff VORSICHT kennzeichnet eine Gefahr. Er weist auf Betriebsverfahren,
Prozesse oder ähnliche Vorgänge hin, die bei nicht korrekter Durchführung oder
Nichtbeachtung zu Schäden am Generator oder an der Anwendung führen können.
Fahren Sie bei einem Hinweis VORSICHT erst dann fort, wenn Sie die angegebenen
Bedingungen vollständig verstanden oder erfüllt haben.
Vorsicht, Stromschlaggefahr. Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung des
Generators abgeschaltet ist, bevor Sie fortfahren.

Sicherheitshinweis für Anwender

WARNUNG

WARNUNG

WARNUNG

Page 7

Diese Anleitung muss vor der Installation und dem Betrieb Ihres Peak
Generators sorgfältig gelesen und verstanden werden. Die Verwendung
des Generators auf eine nicht von Peak Scientific angegebene Weise
KANN die SICHERHEIT der Anlage beeinträchtigen.
Bei der Handhabung, Bedienung oder Durchführung beliebiger
Wartungsarbeiten muss das Personal die Standards der
Sicherheitstechnik sowie alle relevanten örtlichen Gesundheits- und
Sicherheitsvorschriften beachten. Für Anwender in Großbritannien sind
in diesem Zusammenhang das Gesetz für Gesundheit und Sicherheit
am Arbeitsplatz (Health and Safety at Work Act) von 1974 und die
Vorschriften des Institute of Electrical Engineers maßgebend.
Wird die Ausrüstung in einer nicht vom Hersteller angegebenen Weise
eingesetzt, können ihre Schutzfunktionen beeinträchtigt werden.

Konformitätserklärung
Wir,

Peak Scientific Instruments Ltd.

ansässig in

Fountain Crescent, Inchinnan, Renfrewshire, PA4 9RE

erklären hiermit, dass:


die Ausrüstung: Stickstoffgenerator



Modelle:

Genius XE 35 & 70


auf die sich diese Erklärung bezieht, den anwendbaren EG-Richtlinien, harmonisierten
Normen und anderen normativen Vorgaben entspricht.
• Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU
EN 61010-1: 2010 Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und
Laborgeräte.
• Richtlinie zur elektromagnetischen Verträglichkeit 2014/30/EU
EN 61326-1: 2013 Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und
Laborgeräte.
• FCC47 CFR Teil 15 Klasse B
Unabsichtliche Strahler; Grenzwerte für leitungsgebundene und abgestrahlte
Störungen.
CE-Zeichen erstmals angebracht im Jahr: 2017
Alle Bewertungen, Prüfungen und Zertifizierungen herausgegeben von:
Nemko Canada
York EMC Services
303 River Road, Ottawa,
Unit 1, Grangemouth Technology Park,
Ontario, Canada,
Earls Road, Grangemouth, Scotland,
K1V 1H2 FK3 8UZ
Unterschrift: Name: Chris Pugh
Datum: 2/11/2017 Position:
Technikvorstand

Page 8

Umwelterklärung
Wir,

Peak Scientific Instruments Ltd.

ansässig in

Fountain Crescent, Inchinnan, Renfrewshire, PA4 9RE

erklären hiermit, dass:


die Ausrüstung: Stickstoffgenerator



Modelle:

Genius XE 35 & 70

vollständig den folgenden Richtlinien entspricht:
• 2012/19/EU

WEEE (Elektro- und Elektronik-Altgeräte)

• 2011/65/EU
RoHS 2 (Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher
Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten)
Die Peak Scientific Instruments Ltd erfüllt vollumfänglich ihre Verpflichtungen in Bezug
auf die europäische WEEE-Richtlinie 2012/19/EU /(Elektro- und Elektronik-Altgeräte).
Diese Verpflichtungen werden im Rahmen der B2B-Compliance-Gruppe erfüllt.
Peak Scientific Instruments Ltd hat alle angemessenen Due Diligence-Kontrollen
eingeführt, mit denen sichergestellt wird, dass unsere Produkte den Prinzipien und
Anforderungen der europäischen RoHS-Richtlinie 2011/65/EU (Beschränkung der
Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten)
entsprechen. Andere Richtlinien, zum Beispiel in den Vereinigten Staaten und China,
wurden ebenfalls in diesem Programm berücksichtigt.
Wenn eine spezifische Konformitätsbescheinigung erforderlich ist, können Sie diese
unter Angabe der Produktseriennummer direkt bei Peak Scientific Instruments Ltd
anfordern über unsere Webseite www.peakscientific.com beziehen.
Unterschrift: Name: Chris Pugh
Datum: 2/11/2017 Position:
Technikvorstand

Page 9

Technische Daten
Umgebungsbedingungen
XE 35

CXE 70

Minimale Umgebungstemperatur im Betrieb
Maximale Umgebungstemperatur im Betrieb
Maximale Höhe
Maximale relative Luftfeuchtigkeit
Minimale Lagertemperatur*
Maximale Lagertemperatur*

5°C / 41°F
35°C / 95°F
2000m
80% @ 35°C
-20°C / -4°F
60°C / 140°F

Generatorausgänge
Max. Ausgangsdruck
Max. Gasflussrate†
Reinheit
Partikel
Phthalate
Suspendierte Flüssigkeiten
Kohlenwasserstoffentfernung
Gasausgänge
Abflussöffnung
Manometer/Displays
Anfahrzeit

116 psi / 8 bar
35 L/min

70 L/min

Bis zu 99.5%
Phthalate & BHT Free
None
1 x 1/4" BSPP
1 x ¼" BSPP
2
30 minuten

Elektrische Anforderungen
Spannung
Frequenz
Strom
Eingangsanschluss
Netzkabel (mitgeliefert)
Leistungsschalter
Verschmutzungsgrad
Isolationsklasse
Transiente Überspannungen

120V±5% / 230V±10%
230V±10%
120V 60Hz / 230V 50/60Hz
230V 50/60Hz
12A @ 120V / 8A @ 230V
12A @ 230V
C20-Stecker
C19-Buchse
230V 6A MCB, 2A MCB
120V 10A MCB, 2A MCB
2
Klasse 1
Überspannungskategorie

Allgemeines
Abmessungen BxTxH
Generatorgewichtt Kg (lbs)
Versandgewicht Kg (lbs)
Geräuschpegel‡

640 x 570 x 710 mm
(25.2 x 22.4 x 28.0''
92 Kg (202.9 lbs)
129 Kg (284.4 lbs)
55.5 dBA

1000 x 570 x 710 mm
(39.4 x 22.4 x 28.0'')
147 Kg (324.1 lbs)
182.5 Kg (402.4 lbs)
59.3 dBA

* Hinweis: Bitte stellen Sie sicher, dass sich der Generator in einer gut belüfteten Umgebung befindet.

Hinweis: Durchflüsse in LPM werden als normalisiertes Volumen bei 101,3 kPa, 20°C ausgedrückt

Hinweis: Geräuschpegel ausgedrückt als SPL (Schalldruckpegel), gemessen in 1 m Entfernung von der Quelle in einem Hallraum
gemäß ISO 3741:2010

Page 10

Auspacken
Obwohl Peak Scientific alle Vorkehrungen für einen sicheren Transport und eine sichere
Verpackung trifft, empfiehlt es sich, das Gerät gründlich auf jegliche Anzeichen von
Transportschäden zu überprüfen.
Prüfen Sie die „SHOCKWATCH“- und „TIP-N-TELL“-Aufkleber vor dem Auspacken auf
grobe Handhabung

Jede Beschädigung ist umgehend dem Spediteur und Peak Scientific oder dem
Peak-Partner zu melden, bei dem das Aggregat gekauft wurde.
Beachten Sie die Auspackhinweise seitlich an der Kiste. Es sind zwei Personen erforderlich,
um das Gerät aus der Transportkiste zu nehmen und den Generator auf die Arbeitsfläche zu
stellen.
Bewahren Sie die Produktverpackung bitte zur künftigen Einlagerung oder für den Versand
des Generators auf.
Hinweis: Zum Lieferumfang des Generators gehört ein „Zubehörsatz“, der Netzkabel
für Großbritannien, die EU und die USA sowie alle erforderlichen Montageteile und eine
Garantieregistrierungskarte enthält. Achten Sie darauf, diese nicht zusammen mit der
Verpackung zu entsorgen.
Page 11

Inhalt des Zubehörsatzes
Im Zubehörsatz finden sich alle erforderlichen Befestigungsmaterialien für den
Anschluss des Generators an die Anwendung. Der Zubehörsatz umfasst folgende Teile:

Genius XE 35 (120V)
1. 1/4" x 1/4" Klemmverschraubung

x1

2. 1/4” x 6mm Steckverbinder x 2
3. Strömungsschalldämpfer x 1
4. 1/4” PTFE-Schlauch x 3m
5. 6mm PTFE-Schlauch x 3m
6. 6mm Polyethylen-Schlauch x 3m
7. 4mm Sechskantschlüssel x 1
8. US-Netzkabel, 120 V x 1
9. Genius XE Installationsanleitung

x1

Genius XE 35 & XE 70 (230V)
1. 1/4" x 1/4" Klemmverschraubung *

x1

2. 1/4” x 6mm Steckverbinder

x2

**

3. Strömungsschalldämpfer x 1
4. 1/4” PTFE-Schlauch * x 3m
5. 6mm PTFE-Schlauch* x 3m
6. 6mm Polyethylen-Schlauch x 3m
7. 4mm Sechskantschlüssel x 1
8. UK-Netzkabel x 1
9. EU-Netzkabel x 1
10. US-Netzkabel, 230 V x 1
11. Genius XE Installationsanleitung x 1
12. 1/4"-T-Stück*** x 1
*

x2 in XE 70 Zubehörsatz

**

x3 in XE 70 Zubehörsatz

***

Nur XE 70 Zubehörsatz

Alle Ausgangsports des Generators befinden sich im Ausgangsfeld hinten am Gerät.

Page 12

Installation
Generatorumgebung
Der Generator ist nur für den Einsatz in Innenräumen vorgesehen. Er ist in der Nähe
der Anwendung(en) aufzustellen, die er versorgt. Wenn dies nicht möglich ist, kann
das Gerät an anderer Stelle aufgestellt werden. Die Länge der Leitungen sollte
berücksichtigt werden, da Druckverluste durch verlängerte Leitungen entstehen
können. Siehe Hinweise zu Schlauchlängen über 3 m auf Seite 21.
Die Leistung des Generators wird von den Umgebungsbedingungen beeinflusst.
Ebenso ist die Nähe von Auslässen der Klimaanlagen zu berücksichtigen. Diese können
manchmal Lufteinschlüsse mit hoher relativer Feuchtigkeit verursachen. Der Betrieb des
Geräts in einem solchen Lufteinschluss kann sich negativ auf seine Leistung auswirken.
Auch die Luftströmung um das Gerät herum ist in Betracht zu ziehen. Ein Luftspalt von
75 mm sollte an beiden Seiten und von 100 mm hinten am Gerät belassen werden. Die
allgemeinen Abmessungen des Geräts können Sie der Skizze gegenüber entnehmen.
Bitte stellen Sie sicher, dass sich der Generator in einer gut belüfteten Umgebung
befindet und so positioniert ist, dass er bei Bedarf leicht abgeschaltet werden kann.
Minimale Umgebungstemperatur im Betrieb:

5 °C (41 °F)

Maximale Umgebungstemperatur im Betrieb: : 35 °C (95 °F)

Betrieb bei hohen Umgebungstemperaturen
Genius XE Generatoren sind so konzipiert, dass sie die für Durchfluss, Reinheit
und Druck angegebenen Werte in den meisten Laborumgebungen liefern; hohe
Umgebungstemperaturen können die Leistung des Generators jedoch beeinflussen. Bei
hohen Umgebungstemperaturen oder in Bereichen mit unzureichender Luftzirkulation
kann die Durchflusskapazität eingeschränkt sein.

Page 13

Generatorübersicht
Allgemeine Abmessungen
Genius XE 35
570 mm / 22.4”

710 mm / 27.9”

640 mm / 25.1"

Genius XE 70
570 mm / 22.4”

710 mm / 27.9”

1000 mm / 39.3"

Der Generator muss stets auf einer flachen, ebenen Fläche aufgestellt
werden. Andernfalls wird die Generatorleistung beeinträchtigt.
WARNUNG

Page 14

Rückseitige Anschlüsse
Steckdose
Stickstoffanschluss
Ablaufanschluss

WARNUNG

Stellen Sie sicher, dass die Ausgänge an die richtigen Anwendungen
angeschlossen sind.
Die Anschlüsse dürfen nur von geschulten Fachkräften ausgeführt
werden.

WARNUNG

Bedienelemente
Touchscreen

Page 15

Ablaufanschluss
Montieren Sie den 6-mm-Steckverbinder am Ablaufanschluss an der Rückseite des
Gerätes.
Mit einem 16 mm- bzw. 5/8"-Schlüssel festziehen. Verwenden Sie den 6-mm-Schlauch,
um diesen an einen geeigneten Ablaufanschluss oder Behälter anzuschließen. Beachten
Sie, dass der Generator eine beträchtliche Menge Wasser ausstoßen kann (je nach
Umgebungsfeuchtigkeit)

VORSICHT

Page 16

Wenn ein Behälter verwendet wird, muss dieser in regelmäßigen
Abständen geleert werden. Der Behälter darf NICHT luftdicht
verschlossen sein, da Wasser und Luft unter Druck ausgestoßen
werden. Befestigen Sie das Ablaufende des Schlauchs fest, damit er
beim Entleeren nicht vibriert.

Elektrische Verbindung
Schließen Sie den Generator an eine geeignete Einphasenversorgung mit 120/230 Volt
an, entnehmen Sie die Eingangsspezifikation dem Typenschild des Generators und
stellen Sie sicher, dass Ihre Stromversorgung den Anforderungen entspricht.
Ist das passende Netzkabel nicht mitgeliefert, kann ein neuer Stecker mit einem
Nennwert von mindestens 12 A von einem qualifizierten Elektriker angebracht werden.
Stellen Sie bei Verwendung eines Ersatznetzkabels sicher, dass es über eine
ausreichende Nennleistung verfügt. Andernfalls besteht Brandgefahr.

WARNUNG

Dieses Gerät ist als SICHERHEITSKLASSE 1 eingestuft. DIESES GERÄT
MUSS GEERDET WERDEN. Prüfen Sie vor dem Anschluss des Geräts
an das Netz die Angaben auf dem Typenschild. Die Netzversorgung
muss die angegebene Wechselspannung und Netzfrequenz haben.

ERDLEITER (E):-

Grün und Gelb oder Grün

STROMLEITER(L):-

Braun oder Schwarz

Nullleiter (N):-

Blau oder Weiß

Die elektrischen Anforderungen lauten 120 VAC Nennspannung +/- 5 % bzw. 230
VAC Nennspannung +/- 10 %, je nach gewähltem Modell. Längere Betriebszeiten mit
Extremwerten können sich nachteilig auf die Funktion und Lebensdauer des Generators
auswirken.

WARNUNG

Wird das Gerät in einer nicht vom Hersteller angegebenen Weise
benutzt, können seine Schutzfunktionen beeinträchtigt werden.

Die Versorgungsspannung wird beim Einschalten des Generators auf dem Touchscreen
angezeigt. Wenn der Wert 219 V bzw. weniger beträgt, empfehlen wir dringend den
Einbau eines Dual Tap Transformators 06-3200 (XE 35) bzw. 06-3210 (XE 70). Diese
können direkt bei Peak Scientific bestellt werden.
Für Genius XE 35 (120 V) sollte die Spannung nicht geringer als 114 V sein

Page 17

Anlaufsequenz

VORSICHT

Bevor der Generator an die Anwendung angeschlossen wird, sollte
der Generator 30 Minuten lang isoliert (d.h. nicht an die Anwendung
angeschlossen) betrieben werden. Dadurch wird sichergestellt, dass
eventuell vorhandene Verunreinigungen aus dem System entfernt
werden. Andernfalls kann die Anwendung beschädigt werden.

Bevor der Generator an das Netz angeschlossen und für die Spülung eingeschaltet wird,
muss der Schalldämpfer an den Stickstoffausgang angeschlossen werden
Danach kann der Generator an das Netz angeschlossen und eingeschaltet werden.
Der Genius XE durchläuft dann die Produktregistrierung. Dieser Vorgang wird auf der
nächsten Seite erläutert.
Setzen Sie den Betrieb des Generators für weitere 30 Minuten fort, damit alle internen
Leitungen und Speichertanks mit Stickstoff gespült werden können.
Der Generator ist nun gespült, die Schalldämpfer können entfernt und die Schläuche an
der Rückseite des Gerätes angeschlossen werden.

Page 18

Produktregistrierung
Vor der ersten Inbetriebnahme des Generators muss der Benutzer einen eindeutigen
4-stelligen PIN-Code eingeben.
Um den eindeutigen PIN-Code Ihres Generators zu erhalten, registrieren Sie sich bitte
auf der Peak Website www.peakscientific.com/activate oder laden Sie die Peak Mobile
App aus dem Google Play Store oder Apple App Store herunter. Sie können den PINCode auch telefonisch beim Peak-Helpdesk anfordern.
Dieser Code wird nur bei der ersten Inbetriebnahme des Geräts benötigt.
1. Drücken Sie auf „I've got my pin" auf dem Display an der Vorderseite des Generators

REGISTER YOU GENERATOR WITH OUR APP
OR VISIT WWW.PEAKSCIENTIFIC.COM/ACTIVATE
SERIAL: [ XXXXXXXXXXXX ]

I’ve got my pin

2. Geben Sie Ihre PIN ein.






Serial: 999999999 UTC: 24:24



[Passcode: XXXX]

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Cancel

0

3. Das Gerät durchläuft den Initialisierungsvorgang.

[Initialisation...]
Model : GENIUS XE 35
Software : v0.00
Voltage : 230V RMS

Initialisation Time : 00:00

Page 19

Continue...

4. Nach Abschluss der Initialisierungsphase wird auf dem Display der folgende
Startbildschirm angezeigt.



GENIUS XE 35



Nitrogen:
XXXX psi




Page 20

S/N: XXXXXXXXXXXX



Verbindung mit der Anwendung
Nach Abschluss des ersten 30-minütigen Spüldurchlaufs kann die Verbindung zur
Anwendung bzw. zu den Anwendungen hergestellt werden.

VORSICHT

Der Druck in den internen Lagertanks muss sich abbauen, bevor der
Generator mit den Anwendungen verbunden werden kann. Hierzu
lassen Sie den Stickstoffanschluss an der Rückseite des Generators
offen und schalten die Stromversorgung des Generators ab.

Wählen Sie die passende 1/4"- bzw. 6-mm-Verschraubung aus dem Zubehörsatz aus
und schließen Sie sie an den Generatorausgang an. Verbinden Sie unter Verwendung
des geeigneten Schlauchs den Generatorausgang mit dem Eingang der Anwendung.
Wenn Sie größere Schlauchlängen benötigen als geliefert, schauen Sie bitte im
Abschnitt Schlauchlängen nach.

VORSICHT

Sobald der Schlauch mit der Anwendung verbunden ist, nehmen
Sie eine gründliche Prüfung auf Leckdichtheit vor. Selbst die
kleinste Undichtigkeit in der Gasversorgung zwischen Generator
und Anwendung kann die Stickstoffreinheit beeinträchtigen oder zu
unzureichendem Druck führen.

Schlauchlängen

VORSICHT

Der Durchmesser des mit dem Gasausgang verbundenen Schlauchs
ist wichtig und hängt von der erforderlichen Schlauchlänge ab. Bei
Nichtbefolgung dieser Empfehlungen kann es zu einem übermäßigen
Druckabfall zwischen dem Generator und der Anwendung kommen.




Verwenden Sie PTFE-Schläuche mit 6 mm AD / 4 mm ID bzw.
1/4" AD / 3/16" ID.


> 3-10 meter:
Verwenden Sie PTFE-Schläuche mit 8 mm AD / 6 mm ID bzw.

5/16" AD / 1/4" ID. Schläuche und Verschraubungen sind nicht
im Zubehörsatz enthalten.
> 10 - 40 meter: Verwenden Sie PTFE-Schläuche mit 10 mm AD / 8 mm ID bzw.

3/8" AD / 5/16" ID. Schläuche und Verschraubungen sind nicht
im Zubehörsatz enthalten.

> 40 metres:
Kontaktieren Sie Peak Scientific und geben Sie die maßgebliche

Entfernung an. Wir berechnen dann den Strömungswiderstand
und die erforderliche Schlauchgröße.

Page 21

Einstellung des Ausgangsdrucks
Der Ausgangsdruck ist werkseitig auf 100 psi eingestellt; der Generator liefert jedoch
Stickstoff beim Nenndurchfluss bis zu einem maximalen Druck von 116 psi. Der
Ausgangsdruck kann über den Druckregler an der Rückseite des Generators eingestellt
werden und wird auf dem Manometer daneben angezeigt.
Um ein optimales Druckprofil zu gewährleisten, ist es nicht empfehlenswert, den
Ausgangsdruck über 116 psi zu erhöhen.
Das Manometer auf der Rückseite dient nur zur Orientierung und kann von dem
Messwert auf dem Touchscreen abweichen.

Pull to Unlock
Push to Lock

Page 22

Normalbetrieb
Genius XE Generatoren erfordern einen minimalen bedienerseitigen Eingriff.
Wenn das System installiert wird wie in den obigen Abschnitten beschrieben und
die Wartung gemäß den vorgegebenen Wartungsempfehlungen erfolgt (siehe
Serviceanforderungen), funktioniert es nach den Anforderungen der angeschlossenen
Anwendungen.
Der Generator erzeugt automatisch den werkseitig voreingestellten Druck, wie in den
technischen Daten angegeben. Die Durchflussmenge variiert je nach Kundenbedarf bis
zu einer maximalen Durchflussrate von 35 LPM (Genius XE 35) bzw. 70 LPM (Genius XE
70) unter normalen Betriebsbedingungen.
Genius XE Generatoren sind Systeme mit variabler Reinheit und liefern eine höhere
Stickstoffreinheit bei niedrigeren Durchflussraten, mit einer Mindestreinheit von 95 %
Stickstoff beim maximalen Nenndurchfluss




 Startbildschirm

GENIUS XE 35




Nitrogen:
XXXX psi

Dies ist der Hauptstartbildschirm im normalen Betrieb.




S/N: XXXXXXXXXXXX

Ruhebildschirm

N2

Der Ruhebildschirm wird angezeigt, wenn das System
innerhalb eines Zeitraums von 20 Minuten keine
Änderungen durchläuft, es nicht im Öko-Modus läuft
oder der Bildschirm nicht berührt wird.
Der Ruhebildschirm verschwindet, wenn das System
geändert oder der Bildschirm berührt wird, und es wird
wieder der entsprechende Startbildschirm angezeigt.

Öko-Modus
Um den Energieverbrauch zu verringern und den Verschleiß der Komponenten zu
minimieren, verfügen die Genius XE Generatoren über einen intelligenten „Öko-Modus“,
der eine bedarfsgerechte Gaserzeugung sicherstellt.
Wenn die Anwendung kein Gas mehr benötigt, wird der Genius XE Generator gestoppt.
Wenn die Anwendung wieder Gas benötigt, erkennt das System diesen Bedarf und
startet automatisch wieder. Liegt der Durchflussbedarf unter seiner maximalen
Leistung, reduziert der Generator die Anzahl der laufenden Kompressoren auf das
erforderliche Minimum.

Page 23




  




GENIUS XE 35



Nitrogen:
XXXX psi

Startbildschirm Öko-Modus
Dies ist der Hauptbildschirm im Öko-Modus




S/N: XXXXXXXXXXXX

Ruhebildschirm Öko-Modus
Der Ruhebildschirm des Öko-Modus wird angezeigt,
wenn das System innerhalb eines Zeitraums von
20 Minuten keine Änderungen durchläuft bzw. der
Bildschirm nicht berührt wird.
Der Ruhebildschirm verschwindet, wenn das System
geändert oder der Bildschirm berührt wird, und es wird
wieder der entsprechende Startbildschirm angezeigt.

ECO MODE

Servicebildschirme




GENIUS XE 35



Nitrogen:
XXXX psi








Wenn eine Wartung fällig ist, wird ein gelber WartungsWarnhinweis auf dem Startbildschirm angezeigt.
Es werden abwechselnd der Startbildschirm und ein
Warnhinweis in voller Bildschirmgröße angezeigt, wie
nachstehend gezeigt.




S/N: XXXXXXXXXXXX

Bildschirm Warnhinweis „Wartung fällig“



So sieht der Warnhinweis in voller Bildschirmgröße
aus, wenn eine Wartung fällig ist. Über die Schaltfläche
„Bestätigen“ kehrt der Benutzer zum Startbildschirm
zurück.

Confirm
SERVICE DUE
CONTACT YOU LOCAL SERVICE REPRESENTATIVE
OR VISIT WWW.PEAKSCIENTIFIC.COM
SERIAL: [ XXXXXXXXXXXX ]





Page 24

Warnhinweis „Wartung fällig“ auf dem Startbildschirm




GENIUS XE 35 
Nitrogen:
XXXX psi

Service overdue : XX/XX/XXXX
S/N: XXXXXXXXXXXX





Warnhinweis „Wartung überfällig“ auf dem
Startbildschirm
Wenn eine Wartung überfällig ist, wird ein roter
Wartungs-Warnhinweis auf dem Startbildschirm
angezeigt.
Auf dem Bildschirm wird das Datum angezeigt, an dem
die Wartung fällig war.
Es werden abwechselnd der Startbildschirm und ein
Warnhinweis in voller Bildschirmgröße angezeigt, wie
nachstehend gezeigt.

Bildschirm Warnhinweis „Wartung überfällig“





So sieht der Warnhinweis in voller Bildschirmgröße aus,
wenn eine Wartung überfällig ist.
Über die Schaltfläche „Bestätigen“ kehrt der Benutzer
zum Startbildschirm zurück.

Confirm
SERVICE OVERDUE
CONTACT YOU LOCAL SERVICE REPRESENTATIVE
OR VISIT WWW.PEAKSCIENTIFIC.COM
SERIAL: [ XXXXXXXXXXXX ]



Fehlerbildschirme





GENIUS XE 35



Nitrogen:
XXXX psi





Bei einem kleinen Fehler werden ein gelber
Warnhinweis und der Fehlercode auf dem
Startbildschirm angezeigt.
Es werden abwechselnd der Startbildschirm und ein
Warnhinweis in voller Bildschirmgröße angezeigt, wie
nachstehend gezeigt.




Startbildschirm „Kleiner Fehler“

[REF CODE: XXXX]
S/N: XXXXXXXXXXXX

Bildschirm Warnhinweis „Kleiner Fehler“



So sieht der Warnhinweis in voller Bildschirmgröße aus,
wenn ein kleiner Fehler aufgetreten ist.
Über die Schaltfläche „Bestätigen“ kehrt der Benutzer
zum Startbildschirm zurück.

Confirm
[REF CODE: XXXXXXXXXX]
OR VISIT WWW.PEAKSCIENTIFIC.COM
SERIAL: [ XXXXXXXXXXXX ] 






GENIUS XE 35



Nitrogen:
XXXX psi




[REF CODE: XXXX]
S/N: XXXXXXXXXXXX


Confirm
[REF CODE: XXXXXXXXXX]
OR VISIT WWW.PEAKSCIENTIFIC.COM
SERIAL: [ XXXXXXXXXXXX ]

Page 25





Startbildschirm „Schwerer Fehler“
Bei einem schweren Fehler werden ein roter
Warnhinweis und der Fehlercode auf dem
Startbildschirm angezeigt.
Es werden abwechselnd der Startbildschirm und ein
Warnhinweis in voller Bildschirmgröße angezeigt, wie
nachstehend gezeigt.

Bildschirm Warnhinweis „Schwerer Fehler“
So sieht der Warnhinweis in voller Bildschirmgröße aus,
wenn ein schwerer Fehler aufgetreten ist.
Über die Schaltfläche „Bestätigen“ kehrt der Benutzer
zum Startbildschirm zurück.




Informationsbildschirme





[System Info]
System




Comp 1

XXXXX hrs

Comp 2

XXXXX hrs

Comp 3

XXXXX hrs

Comp 4

XXXXX hrs









Ref code

XX/XX/XX

XXXX

XX/XX/XX

XXXX

XX/XX/XX

XXXX

XX/XX/XX

XXXX














[Temp/Hum]
°C

100
90

70

80

60

70

50

60

40

50

30

40

20

30

10

20

0




Y-Achse: Links Temp (ausgewählte Einheit)
Rechts: Luftfeuchtigkeit (%)

10

xx/xx

xx/xx

xx/xx

[Temp] 

xx/xx

xx/xx

[Hum] 

xx/xx

xx/xx






0





[Flow Rate]

Y-Achse: Gasfluss (ausgewählte Einheit)

80
70
50

X-Achse: Anzeige von Uhrzeit, Datum mit Tag/Monat
im fortlaufenden 7-Tages-Format

40
30
20
10




0

xx/xx

xx/xx

xx/xx

xx/xx

xx/xx

xx/xx

xx/xx






[Nitrogen] 





[Pressure]
90

Y-Achse: Gasdruck (ausgewählte Einheit)

80
70
60



50

X-Achse: Anzeige von Uhrzeit, Datum mit Tag/Monat im
fortlaufenden 7-Tages-Format

40
30
20
10


Page 26

Druckdiagramm
Stellt ein Ergebnis dar: Stickstoff

Psi

100



Flussratendiagramm

90

60



X-Achse: Anzeige von Uhrzeit, Datum mit Tag/Monat
im fortlaufenden 7-Tages-Format

Stellt ein Ergebnis dar: Stickstoff

l/min
100



Temperaturdiagramm
Stellt zwei Ergebnisse dar: Temperatur und
Luftfeuchtigkeit

%

80

-10

Bildschirm zur Anzeige von Systemfehlern
Zeigt Systemfehler zum Auf- und Abwärtsscrollen an.

90







[System Errors]
Date

Bildschirm zur Anzeige von Systeminformationen
Zeigt Systeminformationen zum Auf- und
Abwärtsscrollen an.

Value







0

xx/xx

xx/xx

xx/xx

[Nitrogen] 

xx/xx

xx/xx

xx/xx

xx/xx

Konfigurationsbildschirme




Bildschirm zur Auswahl der Durchflusseinheit

[Select Flow Unit]

Ermöglicht dem Benutzer die Auswahl einer Einheit für
den Durchfluss

l/min
l/hour
m3/min



m3/hour





Bildschirm zur Auswahl der Druckeinheit

[Select Pressure Unit]

Ermöglicht dem Benutzer die Auswahl einer Einheit für
den Druck.

bar
atm
kPa






Bildschirm zur Auswahl der Temperatureinheit

[Select Temp Unit]

Ermöglicht dem Benutzer die Auswahl einer Einheit für
die Temperatur

°F
°C



Wartungsservice-Anmeldebildschirm






Serial: 999999999 UTC: 24:24

[Passcode: XXXX]

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Cancel

0



Wartungsservice-Anmeldebildschirm
Ermöglicht dem autorisierten Techniker von Peak den
Zugang zu den Servicemenüs des Genius XE.

Anomaler Betrieb
Sollte der Generator zu irgendeinem Zeitpunkt beginnen, übermäßige Geräusche oder
Vibrationen zu verursachen, schalten Sie ihn aus, und kontaktieren Sie Peak Scientific
oder den Peak Partner, von dem Sie den Generator erworben haben.
Page 27

Serviceanforderungen
Serviceplan
Kauf Intervall
12 Monate

Komponente

Page 28

Az.

Genius XE 35 120/230V
Jahreswartungsset

1

Genius XE 70 230V
Jahreswartungsset

1

Genius XE 35 120V 48-Monate-Set
48 Monate

Termin

www.peakscientific.com/ordering

1

Genius XE 35 230V 48-Monate-Set

1

Genius XE 70 230V 48-Monate-Set

1

Serviceanzeige
Der Generator informiert den Benutzer über das Wartungsintervall für die internen
Kompressoren. Der Generator weist die folgenden Serviceanzeigen auf:

Anzeige 1 
12 Monate nach der Installation erscheint die Serviceanzeige gemeinsam mit einer
Warnmeldung auf dem Display.
Damit wird der Benutzer darauf aufmerksam gemacht, dass eine Wartung des
Generators fällig ist und so schnell wie möglich ein Termin vereinbart werden sollte.
Der Generator funktioniert weiterhin wie gewohnt, wenn die Serviceanzeige erscheint.
Nach Bestätigung der Warnmeldung wird das Symbol weiterhin in der Ecke der HMI
angezeigt; durch Drücken auf das Symbol wird die Meldung erneut angezeigt.

Anzeige 2 
Wenn der Wartungsservice nicht durchgeführt wird, läuft der Generator weiter. Nach
zwei Wochen erscheint der Hinweis für eine überfälligen Wartung gemeinsam mit einer
Warnmeldung auf der HMI.
Damit wird der Benutzer darauf aufmerksam gemacht, dass die Wartung des
Generators nun überfällig ist und sofort durchgeführt werden muss, um den weiteren
störungsfreien Betrieb des Generators zu gewährleisten. Nach Bestätigung der
Warnmeldung wird das Symbol weiterhin in der Ecke der HMI angezeigt; durch Drücken
auf das Symbol wird die Meldung erneut angezeigt.

Serviceanzeige rücksetzen
Nachdem der Wartungsservice durchgeführt wurde, kann die Serviceanzeige über die
Service-Schnittstelle zurückgesetzt werden. Dies wird vom Peak Servicetechniker oder
einem qualifizierten Servicevertreter durchgeführt, der auch die Wartung durchführt.

Page 29

Peak Protected
Mit Peak Scientific investieren Sie nicht nur in ein Produkt, sondern auch in Sicherheit. Mit
einem Netzwerk von zertifizierten Peak-Technikern rund um den Erdball ist das schnelle
Einsatzteam von Peak immer ganz in Ihrer Nähe. Wir fühlen uns verpflichtet, Ihren Generator
Tag für Tag in arbeitsfähigem Zustand zu halten und den Arbeitsfluss in Ihrem Labor
aufrechtzuerhalten.

[Peak Protected] bietet folgende Leistungen an:

Installation

Ein Techniker von Peak sucht Ihr
Labor auf, um Ihren Generator zu
installieren und einzurichten.

IQ/OQ

Zertifizierte Sicherheit für
Anwendungen mit dokumentierter
Qualifizierung

Komplettplan

Schnelle Reaktion eines Peak-Servicetechnikers innerhalb von 72 Stunden und
geplantevorbeugende Instandhaltung

Ersatzteile

Original Peak-Teile mit Expresslieferung
zur Sicherstellung der optimalen
Leistung und Lebensdauer

Premium-Schutz

Garantierter schneller Einsatz vor
Ort innerhalb von 24 Stunden und
geplante vorbeugende Instandhaltung

Technical Support-Hotline

Rund-um-die-Uhr-Support telefonisch
oder online mit unserem globalen
Technik-Helpdesk

Mehr über den Schutz Ihrer Investition finden Sie unter: www.peakscientific.com/protected

Page 30

Reinigung
Reinigen Sie das Äußere des Generators nur mit warmem Seifenwasser und einem
sauberen feuchten Tuch. Stellen Sie sicher, dass alle überschüssige Flüssigkeit vor
Verwendung vom Tuch entfernt wird.
Die Reinigung darf nur bei ausgeschalteter Stromversorgung und von
der Rückseite des Generators getrenntem Netzkabel erfolgen.

VORSICHT

Unter keinen Umständen dürfen irgendwelche Lösungsmittel oder
scheuernden Reinigungslösungen verwendet werden, da diese Dämpfe
enthalten können, die möglicherweise schädlich für den Generator
sind. Chlorhaltige Desinfektionslösungen dürfen am Generator oder in
seiner Betriebsumgebung nicht verwendet werden.
Mit Leckanzeigeflüssigkeiten ist sorgfältig umzugehen.

VORSICHT

Page 31

Alarmmeldungen
Im Falle eines Defekts wird auf der Benutzeroberfläche eine Meldung mit einer
Fehlerbeschreibung und einem Fehlercode angezeigt.
Bitte notieren Sie sich den angezeigten Fehlercode und wenden Sie sich an Ihren
Dienstleister.
Alarmmeldung bei kleinerem Defekt 
Es ist ein Problem aufgetreten, der Generator liefert jedoch weiterhin Gas mit dem
erforderlichen Druck, Durchfluss und der erforderlichen Reinheit.
Alarmmeldung bei schwerem Defekt 
Es ist ein Problem aufgetreten, das den Generator möglicherweise an der Lieferung von
Gas mit dem erforderlichen Druck, Durchfluss und der erforderlichen Reinheit hindert.
In einigen Fällen schaltet sich der Generator automatisch ab, um weitere Schäden zu
vermeiden.

Page 32

Fehlerbehebung
Problem

Mögliche Lösung

Der Generator schaltet sich nicht ein, und der
Netzschalter leuchtet nicht auf.

• Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel
am Generator angeschlossen und die
Steckdose eingeschaltet ist.
• Überprüfen Sie die Sicherung im
Netzkabelstecker (falls vorhanden).
• Kontaktieren Sie Ihren Dienstleister.

Die Kompressoren laufen, es wird jedoch kein
Druck aufgebaut.

• Stellen Sie sicher, dass der Generator
an Ihre Anwendung angeschlossen und
leckfrei ist.
• Achten Sie bei der Durchführung
des Spülvorgangs darauf, dass der
Strömungsschalldämpfer montiert ist.
• Kontaktieren Sie Ihren Dienstleister.

Die Anwendung meldet niedrigen Druck.

• Überprüfen Sie, ob die Druckwerte auf
dem Display den Normaldruck anzeigen.
• Stellen Sie sicher, dass der Generator
an die Anwendung angeschlossen und
leckfrei ist.
• Kontaktieren Sie Ihren Dienstleister.

Die Serviceanzeige auf dem Bildschirm ist
aktiviert. 

Die Anzeige für überfälligen Service ist auf
dem Bildschirm ist aktiviert.





Der Generator zeigt einen Fehlercode für
einen kleinen Fehler an.



Der Generator zeigt einen Fehlercode für
einen schweren Fehler an.

Page 33



• Der Wartungsservice am Generator ist
fällig. Kontaktieren Sie Ihren Dienstleister.
• Weitere Informationen finden Sie im
Abschnitt Serviceanzeige in diesem
Handbuch.
• Der Wartungsservice am Generator ist
überfällig.
• Kontaktieren Sie umgehend Ihren
Dienstleister.
• Weitere Informationen finden Sie im
Abschnitt Serviceanzeige in diesem
Handbuch.
• Stellen Sie sicher, dass
Umgebungstemperatur und
Luftfeuchtigkeit innerhalb der
vorgegebenen Werte liegen.
• Stellen Sie sicher, dass keine Lecks
zwischen dem Generator und dem
Massenspektrometer vorhanden sind.
• Vergewissern Sie sich, dass an der
Rückseite und den Seiten des Generators
ein ausreichender Lüftungsspalt
vorhanden ist.
• Kontaktieren Sie Ihren Dienstleister.
• Stellen Sie sicher, dass eine komplette
und leckfreie Verbindung zwischen dem
Generator und der
• Anwendung vorhanden ist.
• Stellen Sie sicher, dass sich der
Durchflussbedarf innerhalb der
vorgegebenen Grenzwerte befindet.
• Kontaktieren Sie Ihren Dienstleister.

Hinweise

Page 34

Hinweise

Page 35

Peak Scientific verfügt über hoch qualifizierte, komplett zertifizierte Außendiensttechniker in über
20 Ländern in jedem Kontinent auf der Welt. Daher sind wir in der Lage, unseren Kunden einen
branchenführenden Kundendienst anzubieten. Mit [Peak Protected] wird die Produktivität Ihres
Labors zu unserem Hauptanliegen.
Wenn Sie Fragen zum Kundendienst für den Generator und den Zahlungsmöglichkeiten haben,
wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Peak Händler oder senden Sie für weitere Informationen eine
E-Mail an: protected@peakscientific.com

Peak Scientific
Fountain Crescent
Inchinnan Business Park
Inchinnan
PA4 9RE
Scotland, UK
Tel: +44 141 812 8100
Für weitere Informationen zu unseren
Generatoren wenden Sie sich bitte an
marketing@peakscientific.com

Copyright © Peak Scientific Instruments Ltd 2018 — GeniusXE User Manual Rev 1 RSID 2725 DE —05/10/2018

Search for similar resources

Remove